Flachsdiplom der Klassen 4a und 4b


Quelle (blauer Text): https://heimatverein-beeck.de/fuehrung-schulen-und-kindergaerten/

Der Heimatverein sieht es als eine der wichtigsten Aufgaben an, Kindern im Alter von 6 – 10 Jahren grundlegende Inhalte zu den sachkundlichen Themen: Technik und Arbeit zu vermitteln.
Hierzu werden zwei unterschiedliche Projekte angeboten:

  1. Vorführung der Flachsverarbeitung mit den historischen Arbeitsgeräten (ca. 1. Std.). 
  2. Vorführung der Flachsverarbeitung mit anschließenden Erwerb des „Kleinen Flachsdiploms“. (ca. 2 Std.) 
  3. Erwerb des „Großen Flachsdiploms“ als länger angelegtes Projekt mit dem Titel: Von der Aussaat bis zum fertigen Produkt.

Im Laufe des Schuljahres kommen die Klassen dann ins Flachsmuseum, wo sie zunächst eine Vorführung der Flachsverarbeitung sehen und anschließend selber an den historischen Geräten arbeiten müssen.
Dabei erledigen sie mit ihrem „eigenen Flachs“, den wir für jeden Schüler zu Verfügung stellen, folgende Arbeitsschritte:
1. Riffeln
2. Brechen
3. Schwingen
4. Hecheln
5. Weben

Im gesamten Projekt bezieht sich der Heimatverein immer auf die aktuellen Kompetenzerwartungen für den Sachunterricht in den Grundschulen des Landes NRW. Somit ist es auch 1 zu 1 im Sachunterricht einzubinden.

Im Anschluss daran sehen die Kinder noch den Zeichentrickfilm: „Wie der Maulwurf zu seinen Hosen kam“, der auf anschauliche Weise die gerade gemachten Arbeitsschritte wiederholt und somit vertieft.

Jeder Schüler bekommt zum Schluss eine Urkunde, das „Flachsdiplom“.

Jedes Kind bekommt seine Arbeitsergebnisse: gehechelter Flachs, Urkunde, in einer Papiertüte: DAS BLAUE WUNDER mit nach Hause.

 

Am 31.08.2018 haben die Kinder Klassen 4a und 4b im Beecker Flachsmuseum mit Erfolg an der Flachsverarbeitung teilgenommen und die Bedingungen für das Flachsdiplom mit den Arbeitsschritten: Brechen – Schwingen – Hecheln und Weben erfüllt.

Es hat Spaß gemacht, die einzelnen Arbeitsschritte selber durchführen zu dürfen.

Wir bedanken uns bei den Helfern im Flachsmuseum die uns diese Erfahrung ermöglicht haben.

 

So hat Beeck früher ausgesehen.

 

Der geerntete Flachs der Beecker Kinder.

 

Herr Wimmers erklärt den Kindern einzelne Arbeitschritte.

 

 

Jetzt arbeiten die Kinder an den alten Arbeitsgeräten und verarbeiten den Flachs. Die Kinder waren sehr motiviert und konzentriert. Es hat Spaß gemacht.